Die Stadt Córdoba wurde im Jahr 1573 gegründet und ist heute mit ca. 1,4 Millionen EinwohnerInnen die zweitgrößte Stadt Argentiniens. Heute ist Córdoba zudem ein wichtiges Industrie-, Handels- und Kongresszentrum. Besonders ausgeprägt sind die Software- und Metallindustrie sowie der Dienstleistungssektor.

Bereits im Jahre 1613 wurde die Universidad Nacional de Córdoba von den Jesuiten errichtet. Sie ist damit die älteste Universität des Landes. Daneben gibt es noch die Universidad Provincial de Córdoba und viele kleinere Universitäten. Durch die etwa 120.000 hier lebenden Studierenden hat die Stadt einen jungen und lebhaften Flair. Dies macht sich besonders im Stadtkern Nueva Córdoba durch ein reges Nachtleben sowohl auf den Straßen als auch in den vielen Bars und Cafés bemerkbar.

Ein reiches Kulturangebot mit ausgeprägter Museumslandschaft, Theatern, Galerien, Kulturzentren und vielfältigen Veranstaltungen bietet viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Für weiterführende Informationen empfiehlt sich die Website des Tourismusverbandes Córdoba: https://www.cordobaturismo.gov.ar/. Hier finden sich Tipps für Ausflüge und Events in und um Córdoba.